World Urban Golf Cup – Paris 2018

World Urban Golf Cup – Paris 2018

Crossgolf erreicht eine neue Dimension!

Erstmals in der Geschichte des Crossgolfens gab es dieses Jahr eine Weltmeisterschaft. Urban Golf gibt es weltweit, doch nun trafen Crossgolfer aus der ganzen Welt zusammen um in Paris um den Titel des Weltmeisters zu kämpfen.

Mit diesem Event gehen wir an den Ursprung des EUGC (European Urban Golf Cup) zurück. Denn im Jahr 2013 trafen sich Deutschland und Frankreich erstmals zu einem Europacup – in Paris.

Für diesen großen Schritt entschlossen sich Deutschlands Crossgolfgurus zur Einführung eines neues Qualifikationsweges. Die Auswahl der Nationalspieler sollte nicht wie bisher in einem großen Qualifikationsturnier ausgespielt werden. Erstmals fanden drei qualifikationsrelevante Turniere in ganz Deutschland statt. Wie immer waren auch diese Turniere für jedermann offen und brachten am Ende unsere Deutsche Crossgolf-Elite zusammen.

Für das Team Deutschland fuhren zur ersten Weltmeisterschaft: Christian Kneihsl, Maximilian Jaskulski, Norman Dick, Tobias Gebauer, Mathias Kamm und Michael Pauels (v.l.n.r)

Team Deutschland beim WUGC 2018

Besonderes Highlight war die Teilnahme unserer indischen Freunde, denen es durch zahlreiche Spenden ermöglicht wurde, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Hier zeigte sich wieder einmal, was unseren Sport so einzigartig macht! Durch das Engagement zahlreicher Sponsoren wuchs unsere Crossgolffamilie noch weiter und wir haben neue Freunde gefunden.

Team Indien WUGC 2018

Frankreich als Ausrichter des ersten Weltcups empfing neben Deutschland und Indien weitere 8 Nationen auf dem Spielgelände des La Cité Fertile in Paris.

Unter dem Slogan „Grab them by the balls“ ging es bei bestem mitteleuropäischem Wetter gegen Mittag auf die Bahnen. Neun unkonventionelle Bahnen hatten sich die Planer des Turniers ausgedacht und damit den Teilnehmern all ihr Können abgefordert.
Zahlreiche Fans und Neugierige zogen mit den Flights durch die Pariser Straßen und über das La Cité Fertile und zelebrierten Streetgolf auf die feinste Art. Am Ende zählt aber auch bei einer Weltmeisterschaft der Teamgeist, denn die Spielmodi Scramble und Greensome, bei denen taktisches Teamplay gefordert war, waren neben dem klassischen Individual fester Bestandteil des Turniers.

Die Veranstalter und das Team rundherum mit seinen Flight- und Lochmarshalls machten den WUGC zu einem unvergesslichen Event, welches auch von den zuhause gebliebenen Fans teilweise via Facebook live verfolgt werden konnte. Auf unserer Facebookseite könnt ihr einige der Livestreams sehen, die wir für euch vor Ort aufgenommen haben.

Mit Spannung erwarteten alle am Abend dann das Ergebnis dieses ereignisreichen Turniers, bei welchem auch ein Fairplay-Pokal verliehen wurde. Die Marshalls hatten die ehrenvolle Aufgabe, den Pokal an Luxemburg, als das fairste Team, zu vergeben.

Der Titel des ersten Weltmeisters im Urban Golf ging mit nur einem Punkt vor dem Deutschen Team an Frankreich. Platz 3 teilen sich die Schweiz und Ungarn.

Wir sind mächtig stolz auf unsere Nationalmannschaft – ihr habt wieder geil abgeliefert! Herzlichen Glückwunsch an Frankreich und alle anderen Teams, die dieses Event so einzigartig gemacht haben.

Frankreich ist Weltmeister 2018

Das offizielle Ranking des ersten World Urban Golf Cup:

Foto: Urban Golf Collective

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.